Posted on

Häufig gestellte Fragen zum Thema CPAP-Maske

Frage: Zwischen welchen Masken kann ich mich entscheiden?

Antwort: Es gibt drei Hauptarten von cpap Maske: Vollmasken, Nasenmasken und Nasenpolstermasken. Ihr Arzt oder der Hersteller hilft Ihnen beim Finden der richtigen Maske für Ihren Lebensstil. Tauschen Sie sich auch mit anderen Patienten aus, die an der CPAP-Behandlung bereits teilnehmen und probieren Sie so viele Masken aus, bis Sie die passende gefunden haben.

Frage: Schränkt das Tragen einer Brille meine Auswahl ein?

Antwort: Ja. Wenn Sie eine Brille tragen empfiehlt sich eine Nasenpolstermaske. Wenn Ihr Bartwuchs das Tragen anderer Maskenarten verhindert, kommen außerdem Nasenpolstermasken in Frage.

Frage: Der Gedanke daran, dass ich eine Maske tragen muss, durch die Luft in meine Lungen gepumpt wird, macht mir ein wenig Angst. Woran liegt das und was kann ich dagegen tun?

Antwort: Es besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie unter einer Form der Platzangst leiden. Nasenpolstermasken bedecken nur einen kleinen Teil des Gesichtes und bieten sich daher besonders an, wenn Sie derartige Bedenken haben. Als Alternative können Sie die Maske auch während des Tages beim Erledigen anderer Aufgaben des Alltages tragen. Dies wird Ihnen dabei helfen, sich zunehmend an das Gefühl des Tragens einer Maske zu gewöhnen. Sie können sich auch für die „Anstiegsfunktion“ entscheiden, die von manchen CPAP-Geräten unterstützt wird. Hierbei wird der Luftdruck über einen längeren Zeitraum erhöht, bis er das verschriebene Maß erreicht hat.

Frage: Wie sehen die Vorteile einer Vollmaske aus?

Eine Vollmaske bedeckt beide Nasenlöcher und den Mund. Dies hat sich als sehr wichtig bei den Patienten erwiesen, die im Schlaf Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase haben. Das Problem beim Atmen durch den Mund ist, dass Sie sehr wahrscheinlich mit Mundtrockenheit aufwachen werden. Vollmasken mit Luftbefeuchter können in solchen Fällen Abhilfe schaffen. Außerdem kann man sie nicht so leicht versehentlich abstreifen, sodass sie sich für Patienten anbietet, die sich im Schlaf viel bewegen. Diese Art von Maske beugt darüber hinaus dem Auslaufen von Speichel aus dem Mund vor, was bei den Nasenmasken häufiger vorkommt.

Frage: Kann ich auch verschiedene cpap Maske verwenden?

Antwort: Ja. Der häufigste Grund für das Wechseln von einer Maske zur anderen ist eine Erkältung. In diesem Fall wird das Atmen durch Nasenmasken erschwert und es bietet sich stattdessen das Tragen einer Vollmaske an. Es ist wichtig zu beachten, dass unterschiedliche Arten von Masken auch unterschiedliche Anforderungen und Merkmale aufweisen. Daher sollten Sie die Herstelleranleitung sorgfältig lesen, bevor Sie einen Wechsel vornehmen.

Frage: Seit ich eine Vollmaske verwende, wache ich mit roten Stellen auf meinem Gesicht auf. Was ist da los?

Antwort: Dies könnte damit zusammenhängen, dass die Riemen der Maske zu straff eingestellt sind. Versuchen Sie, die Riemen etwas zu lockern. Falls das nicht hilft, können Sie auch Riemenpolster verwenden.

Frage: Wie pflege ich meine cpap Maske?

Sie sollten Ihre Maske täglich mit lauwarmem Wasser und Seife reinigen. Verzichten Sie jedoch auf antibakterielle Seife, da diese dazu neigt, das Silikon der Maske anzugreifen. Am besten reinigen Sie die Maske nach dem Aufwachen.

Die Maske sollte außerdem nach Ablauf der empfohlenen Zeitspanne ausgetauscht werden.

Frage: Wann sollte ich meine cpap Maske austauschen?

Die meisten Hersteller empfehlen das Austauschen der Maskenpolster bzw. der ganzen Maske jeweils alle 3 bzw. 6 Monate. Es können bei längerer Verwendung Luftaustritte entstehen, die sich negativ auf die Behandlung auswirken. Außerdem kann es zum Auftreten von Druckstellen kommen, wenn sich die Polsterkissen abnutzen.

Frage: Ich leide regelmäßig unter einer Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis). Wie sehen meine Optionen aus?

Falls Sie unter chronischer Sinusitis, Grippe oder anderen Erkältungskrankheiten leiden, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie während dieser Zeiten durch den Mund atmen. Hierbei erweist sich eine Vollmaske mit Luftbefeuchter als äußerst wirksam darin, Mundtrockenheit vorzubeugen. Beim Tragen einer Nasen- oder Nasenpolstermaske könnte sich ein Kinnriemen als hilfreich erweisen.

Frage: Ich habe ein relativ kleines Gesicht. Welche cpap Maske ist für mich die beste?

In solch einem Fall könnte Sie eine Nasen- oder Nasenpolstermaske retten. Hierfür spielt bei der Auswahl des Versorgungsgerätes nur die Größe der Nasenlöcher eine Rolle.

 

Leave a Reply